Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done Cart Cart clock clock
iGENEA
Persönliche Beratung

Wir sind jederzeit gerne für Sie da! Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Whatsapp.

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, dann geben Sie Ihre Telefonnummer an und Ihre Erreichbarkeit. Wir rufen Sie gerne für ein persönliches Beratungsgespräch an.

info@igenea.com WhatsApp

Nachname Schultis - Bedeutung und Herkunft

alle Familiennamen mit 'S'

Schultis: Was bedeutet der Familienname Schultis?

Der Nachname Schultis ist ein sogenannter Patronym, d.h. er leitet sich von einem männlichen Vorfahren ab. Die am häufigsten kommende Herkunftsform ist der aus dem Deutschen stammende Nachname, der vom Wort "Schultz" (Schöffe, Amtsträger) abgeleitet ist. Es ist jedoch auch möglich, dass der Name von einem anderen Namen stammt. Zum Beispiel, der Nachname könnte auch abgeleitet werden von Wörtern wie "Schuler" oder "Schulte".

Der Name Schultis ist in Deutschland und anderen Teilen Europas weit verbreitet. Es ist ein Familienname, der auch als Vorname verwendet wird. Viele Schultis-Familien stammen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Name kann auch in anderen Ländern gefunden werden, vor allem in den Niederlanden, Belgien, Schweden und Großbritannien. Es gibt auch einige Schultis-Familien in Nordamerika, Australien und Neuseeland.

Der Nachname Schultis bezieht sich meist auf den Beruf des Amtsträgers oder Schöffen. Er wurde vermutlich von den Schöffen des Mittelalters übernommen, die während Prozessen als neutrale Berater auftraten. Der Name kann aber auch eine abgeleitete Form eines anderen Namens sein. Dies wurde meist in Form von Komposita entwickelt, was bedeutet, dass die Wörter Schuler oder Schulte in den Familiennamen integriert wurden.

In Worten zusammengefasst bedeutet der Nachname Schultis in der Regel einen alten Amtsträger oder eine abgeleitete Form eines Namens mit der Wortbedeutung Schuler oder Schulte. Er ist weitverbreitet in Ländern Europas, Nordamerikas, Australiens und Neuseelands und manchmal auch als Vorname zu finden.

Herkunftsanalyse bestellen

Schultis: Woher kommt der Name Schultis?

Der Nachname Schultis ist deutscher Abstammung und stammt ursprünglich von der althochdeutschen Wortstämmen Schuld oder Schuld- und bedeutet "Verantwortung". Der Nachname ist vor allem in Nord- und Ostdeutschland wie zum Beispiel in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verbreitet. Er ist außerdem in vielen europäischen Ländern wie Belgien, Niederlande, Schweden, Norwegen, Dänemark und Frankreich in Gebrauch.

Auch in USA und Kanada ist der Nachname Schultis relativ häufig. Während des 19. und 20. Jahrhunderts und auch heute noch haben viele Emigranten den Namen nach Amerika und Kanada mitgebracht. In den USA ist der Name im Bundesstaat Wisconsin besonders verbreitet und auch in Pennsylvania, Ohio und New York kommt er häufig vor. In Kanada ist die Verbreitung des Nachnamens überwiegend im Bundesstaat Ontario zu finden.

Auf der ganzen Welt findet man heute den Namen Schultis in unterschiedlichen Varianten wie zum Beispiel Schulteisen, Schulter oder Schult. Es gibt auch abgewandelte Formen im Osten wie zum Beispiel Schulz, Scholtz oder Scholz. In Süddeutschland ist der Name manchmal unter Schulze oder Scholler anzutreffen.

Der Name Schultis hat sich also im Laufe der Jahrhunderte in viele verschiedenen Regionen und Länder weltweit ausgebreitet.

Er hat sich dabei leicht abgewandelt, aber die Bedeutung des Wortes "Verantwortung" ist überall gleich geblieben.

Varianten des Nachnamens Schultis

Der Nachname Schultis ist ein Name aus dem gesamten Deutschsprachigen Raum, der sich in vielen Variationen, Schreibweisen und ähnlichen Nachnamen wiederfindet. Als Variationen finden sich vor allem die Schulte, Schultze, Schultz, Schulze und Schultzman. Viele dieser Varianten können auch häufig in anderen europäischen Ländern auftauchen.

Der Familienname Schultis basiert auf dem gleichen Ursprung und leitet sich vermutlich von der Person "Schultheus" oder "Schulte" ab. Diese abgeleitete Form des Namens wurde oft mit der Endung "-is" angehängt, so entstanden Namen wie Schultis.

Schultis ist ein sogenanntes kombiniertes Namenspräfix, das heißt, dass es als Mischung aus zwei oder mehr Namen gebildet wurde. Vor allem im Mittelalter und in ländlichen Gebieten wurde es üblich, dass jemand ein neues Nachnamenspräfix erhielt. Beispielsweise könnten zwei kleinen Höfen, solche wie "Schulte" und "Schultz" die Hausbewohner erhalten, die, wenn sie heirateten, den gemischten Namen "Schultis" erhielten.

Vielfach finden sich Schultis und ihre Varianten auch als Variationen anderer auf dieselbe Andreas Schulze oder Martin Schulz zurückgehende Nachnamen in vielen europäischen Ländern. Da die Familien oft verschiedene Schreibweisen hinterließen können, kamen bei Nachforschungen auch Varianten wie Andreas Sulcy, Andreas Soltis, Martin Soltze oder Sulzy, Soltis, Schwarzy.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Nachname Schultis eine kombinierte Version des Nachnamens Schulz oder Schulte ist, der Hunderte von Jahren verwendet wird. Wenn man heute auf der Suche nach Schultis oder anderen Schreibweisen ist, sollte man auch nach einigen Variationen der Namen Schulz oder Schulte suchen. In Kombination mit den verschiedenen Endungen kann man so schnell eine Vielzahl von ähnlichen Namen finden.

Berühmte Personen mit dem Namen Schultis

  • Der Nachname Schultis ist ein schlesischer Familienname, hauptsächlich in der Region Masuren zu finden. Es folgt eine Liste mit bekannten Personen mit dem Nachnamen Schultis:
  • Hermann Schultis (1929-2014) war ein deutscher singender Priester und Musikkomponist.
  • Dieter Schultis (*1934) ist ein deutscher Stadtrat in Fürstenwalde/Spree und war Mitglied des Landtages von Brandenburg.
  • Lore Schultis (*1966) ist eine deutsche Ärztin und Frauenärztin im Familien- und Gynäkologischen Zentrum in Suhl.
  • Matthias Schultis (*1971) ist ein deutscher Politiker, Mitglied des Europäischen Parlaments und Co-Vorsitzender der FDP/Die Liberalen.
  • Björn Schultis (*1977) ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem mit dem Film "Der Räuber Hotzenplotz" bekannt geworden ist.
  • Dorothea Schultis (*1980) ist eine österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin.
  • Olivia Schultis (*1985) ist eine deutsche Schauspielerin, die unter anderem in der ZDF-Serie „Scilla und Jo“ spielte.
  • Clemens Schultis (*1995) ist ein deutscher Jazz-Gitarrist, der als Solist und in verschiedenen Ensembles auftritt.
  • Jakob Schultis (*1998) ist ein deutscher Springreiter und Europameisterschafts-Teilnehmer im Jahr 2010.
  • David Schultis (*2003) ist ein deutscher YOUTUBER.

Weitere Nachnamen

SchultSchulteSchulteheinrichSchultehinrichsSchulteisSchultejohannSchultekSchultenSchultenjohannSchultensSchultesSchultessSchulteßSchultetusSchulthSchulthaisSchultheSchultheihsSchultheisSchultheißSchultheissSchultheiszSchulthesSchultsSchultzSchultzeSchultzekSchultzen

Kommentar oder Ergänzung zum Namen "Schultis" schreiben

Heute DNA-Test Discount
-10%